P & I SURVEYS (SCHADENSAUFNAHME FÜR DIE VERSICHERUNG)

P & I SURVEYS

Unter „P & I Surveys“ (Protection and Indemnity) wird das Inspizieren von Schäden an Schiffen für Versicherungen (Havarie-Grosse) verstanden. Im Falle einer Beschädigungen der Ladung durch unsachgemäße Ladungssicherung oder bei einer Beschädigung des Schiffes durch die Ladung muss eine exakte Dokumentation des Vorgangs erfolgen, damit Sie und Ihr Unternehmen nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Versicherungen zahlen nur, wenn eine saubere Dokumentation vorliegt. Das übernimmt German Survey Marine sehr gerne für Sie.  

EIN SCHIFF KANN Z. B. BESCHÄDIGT WERDEN DURCH:

  • ein anderes Schiff
  • Pier-Anlagen
  • Verladungseinheiten (z. B. Kräne)
  • durch Ladung (Kontakt durch Verrutschen oder während der Verladung; Auslaufen von Flüssigladung aus undichten Containern u. s. w.)

ES IST KAPUTT! WER IST VERANTWORTLICH?

Dadurch entstehen in der Regel hohe finanzielle Schäden, die von der Versicherung des Verursachers getragen werden müssen. Es ist die Aufgabe unserer Nautisch-technischen Gutachter, im Vorwege festzustellen, wer der Verursacher der Schäden ist, was genau passiert ist und warum (Schadenshergang, Schadensursache). In der Regel treffen sich unsere Gutachter am Schadensort mit sog. Gegenbesichtigern, die unterschiedliche Parteien vertreten wie: Reeder, Charterer, das Terminal, den Spediteur oder die Versicherung.
Auch hier wird ein Abschlussbericht angefertigt.
Bei Nichteinigung der Parteien geht der Fall meist vor Gericht. In diesem Fall wird außerdem noch ein Gerichtsgutachten angefertigt, welches von uns vor Gericht vertreten wird.

Fragen Sie uns. Wir wissen, wie das geht!

Sie haben Fragen zu diesem oder einem unserer anderen Services? Nutzen Sie das nebenstehende Kontaktformular, um direkt mit German Survey Marine in Kontakt zu treten. Denn egal was Sie transportieren wollen, wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Absicherung Ihrer Ladung geht. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt zu German Survey Marine Hamburg